! Save the Date !

3. und 4. September 2022

Liebe Asil Club Mitglieder,

wir möchten Sie alle herzlich zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung einladen. Wir treffen uns am

Samstag, 3. September 2022, ab 13:30 Uhr

auf der Reitanlage Herrnsheimer Mühle, Markt Herrnsheim 160,

97348 Willanzheim

Die Herrnsheimer Mühle, Bj. 1803, befindet sich in reizvoller Alleinlage mit einem parkähnlichen Ziergarten mit naturbelassenem Bachlauf. Das Mühlenanwesen ist ein Baudenkmal, – ein geradezu märchenhaftes Mühlengehöft mitten im Weinparadies Franken.

Trotz der ruhigen, sonnigen Alleinlage der Herrnsheimer Mühle inmitten der sogenannten Fränkischen Toskana besteht eine hervorragende Verkehrsanbindung an die Autobahnen A7 und A3 – Würzburg liegt ca. 30 km entfernt. Nürnberg erreichen Sie in ca. 80 km und Frankfurt a. M. ist in ca. 90 Fahrminuten zu erreichen.

Gastgeberin Frau Barbara Stimpfig bildet Pferde nach der klassischen Reitlehre unter den Augen von Herrn Eberhard Weiss aus, der regelmäßig auf der Anlage unterrichtet. Neben Lippizanern auch Asil Araber. Gastpferde (Hengste, Stuten oder Wallache) sind willkommen. Boxen oder Paddocks stehen zur Vefügung.

Wir möchten ausdrücklich Asil Araber-Gestüte und -Reiter ermutigen, uns Ihre Zucht zu präsentieren und mit 1-2 Pferden (je nach Beteiligung auch mehr) geritten oder an der Hand teilzunehmen. Es geht um eine Vorstellung, die die Vielfalt und Vielseitigkeit des Asil Arabers zur Geltung bringt, Vorstellung an der Hand, unter dem Sattel und auch im Freilauf (nur Naturboden) sind möglich. Reiter aller Altersklassen aus unterschiedlichen Disziplinen sind willkommen. Eventuell werden wir bis dahin eine kleine Quadrille auf die Beine stellen, ggfs. auch einige Schulsprünge. Beide Punkte jedoch ohne Gewähr.
Bei Interesse bitte an Silvia Naumann wenden, silvianaumann@t-online.de.

EWeiss Herrnsheimer MhleReitmeister, von Neindorff-Schüler und Buchautor Eberhard Weiss, ist regelmäßig zum Unterricht und zu Kursen auf der Anlage. Er wird nachmittags zum Thema klassische Ausbildung bei feinen, sensiblen Pferden aus seinem Erfahrungsschatz referieren und wird ergänzend dazu auf die Sattelproblematik eingehen.

Ab ca. 18:30 Uhr ist dann ein gemütliches Beisammensein vorgesehen. Wir werden bei Unterfränkischen Spezialitäten zusammensitzen, Erfahrungen und Ideen zur künftigen Entwicklung der Aktivitäten austauschen können.

Am Sonntag dann gibt es als Rahmenprogramm eine kommentierte Morgenarbeit auf derr Reitanlage und danach die Gelegenheit im Knauf Museum die orientalische Abteilung zu besuchen.

Den genauen Zeitplan und die Anmeldeformulare erhalten Sie wie immer im Newsletter, sie finden Sie aber auch in Kürze hier unten:

 Programm

Unterkünfte

Anmeldung

Karten/Anfahrt: Karte 1, Karte 2

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Der Vorstand

Gestütswerbung