Liesel Vetter mit LV Jamil. Foto: Archiv UJW

Am 17. Februar 2019, nur wenige Tage nach Vollendung ihres 98. Lebensjahres ist Liesel Vetter, eine der ersten Straight Egyptian- Züchterinnen in Deutschland, verstorben.

Seit 1955 züchtete Liesel Vetter Vollblutaraber. Zunächst war es die 1955 im Haupt- und Landgestüt Marbach erworbene Stute Kujatte (Kuhailan Zaid x Jatta v. Jasir), aus der sie 1957 die Halef-Tochter Halla (Hajette) züchtete. Danach folgten züchterische Experimente mit Halb-Arabern, Welsh-Ponies und Welsh-Cobs, bis schließlich 1978 wieder eine Vollblutaraberstute Einzug hielt: Die 1976 in Marbach geborene Stute Shalam (Gharib x Schabaka).

Später kam die aus dem Nachlass von Franck-Zügel erworbene asile Stute Mastura hinzu, die herrliche Saher-Tochter aus der Molesta brachte u.a. von Jamil die elegante Ma-Jamila (1981) und von Ibn Galal die Stute Malisha Bint Galal (1983).

Die Liste der von Liesel Vetter gezüchteten Pferde über mehr als 50 Jahre ist lang und es sollen nur ein Paar in Zucht und Schau erfolgreiche Pferde aufgeführt werden:

Nahma Bint Ibn Halim Shah ( El Thay Ibn Halim Shah x Nadra)
Jamila I (Jamil x Nahma Bint Ibn Halim Shah)
LV Najaah (Anaza El Nizr x Jamila I)

Ibn Jamil (Jamil x Ashraff)
Alaa Al Dine (Salaa El Dine x Ashraff)
Amoun (Ansata Halim Shah x Ashraff)
Amouna (Madkour I x Ashraff)

Radames II (Salaa el Dine x Ansata Rebecca)
Rhedora (Nahaman x Ansata Rebecca)
LV Salysha (Al Lahab x Saira)
LV Samarra (Farres x Saira)

Bis etwa 1995 standen die Stuten mit Fohlen bei Liesel Vetter direkt am Haus und wurden von ihr täglich selbst versorgt. Eine Spezialität von ihr war, bereits den Fohlen beizubringen, auf Pfeifton in einen Kübel zu „bieseln“ um so die Box trocken zu halten; es hat erstaunlicherweise bei allen funktioniert – ein echtes Schauspiel!

Liesel Vetters Alter war lange Zeit ein gut gehütetes Geheimnis. Fakt ist, Sie galt als „Urgestein“ der Araberszene und nebenbei war Sie auch die älteste Diskotheken-Betreiberin Deutschlands.
Ihre Disco „Filmklause“ in Schönaich war bis 2012 über 50 Jahre Kult.

ujw

 

SPEED

Liesel Vetter war nicht nur ein Urgestein der Asil Araber-Zucht rein-ägyptischer Blutführung, sie war auch eine Power-Frau. Sie führte bis ins hohe Alter jeden Tag ihren Hund auf dem Fahrrad sitzend ca. 30 Kilometer spazieren; der Hund musste über die Jahre mehrmals (durch einen frischen Welpen) ersetzt werden, das Fahrrad in 2010 auch ... 

Sie fuhr leidenschaftliche gerne selbst Auto – oft mit 200 km/h, was Beifahrern regelmäßig den Schweiß auf die Stirn trieb. Auch das Auto wurde über die Jahre jeweils durch ein schnelleres ersetzt...

In ihrer Disco Filmklause schaute sie bis ins hohe Alter nach dem Rechten und stand auch selbst noch hinter der Theke.

Artikel Kreiszeitung Böblinger Bote: Filmklause schließt

Der Asil Club

 

Gestütswerbung